IG Wandern Park Sanssouci

Dienstag, den 11. Januar 2022

Treffpunkt 9. 30 Uhr, Bln. Hauptbahnh.,Gl. 13, Bereich C-D
Abfahrt 9. 41 Uhr, RE 1
Ziel Park Sanssouci und Umgebung
Rückfahrt Stündlich

Der Park Sanssouci bildet ein Ensemble von Schlössern und Gartenanlagen, das im 18. Jahrhundert unter Friedrich dem Großen begonnen und im 19.Jahrhundert unter Friedrich Wilhelm IV. erweitert wurde. In seinem Mittelpunkt steht Schloss Sanssouci, die Sommerresidenz Friedrich des Großen. Der Park ist Ausgangspunkt für alle späteren Parkgestaltungen.

Wir wollen für unseren Spaziergang zum Jahresanfang über Königliches Pflaster und Potsdam flanieren in der Hoffnung, dass die Witterung eine ausgiebige Stippvisite es zulässt. Das Schloss, wurde nach Ideen des Königs 1747 von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff vollendet. Die historische Galerieholländerwindmühle entstand zwischen 1787 - 1791.

Nach der Zerstörung 1945 wurde sie bis 1993 neu gebaut. Das Neue Palais ließ Friedrich der Große 1763 – 1769 errichten. Prächtige Festsäle, Galerien und fürstlich ausgestattete Appartements wie die Königswohnung sind herausragende Zeugnisse des friderizianischen Rokoko.

Noch ein kurzer Aufstieg zum Ruinenberg. Zur Bewässerung der Fontänen im südlich angrenzenden Park ließ Friedrich der Große 1748 auf der Kuppe ein Wasserreservoir bauen und mit künstlicher Ruinenstaffage als antikisierende Gestaltungselemente ausschmücken. Allemal darf die Russische Kolonie Alexandrowka nicht fehlen.

Vielleicht haben wir Glück, dass dieses Lokal in dieser Zeit geöffnet ist.

 

Hinweis: Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung an der Wanderung teil.

Eine Versicherung seitens des DSCC besteht nicht.

Da ich 2001 mit unserem Clubfreund Heino Pleschinger die IG Wandern gründete, möchte ich vorübergehend,

bis Verstärkung sich beigesellt, die IG Wandern wieder übernehmen.

Maria Poeck            

              

   
Copyright © 2022 dscc-berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.